Geburtsvorbereitung und mehr

für einen guten Start von Anfang an

Geburtsvorbereitungskurs Hamburg

Direkt zu den Terminen - klick

Dieser ganzheitliche Geburtsvorbereitungskurs wird von einigen auch als der "Anti-Hechel-Kurs" bezeichnet. Die Erfahrung zeigt, dass Atem- und Tön-Übungen für die meisten TeilnehmerInnen in der Gruppe unangenehm sind und dass ein vorgegebenes Atemmuster oder angeleitetes Atmen unter der Geburt sich kontraproduktiv auf den Geburtsverlauf auswirken können.

Anstelle vieler Übungen, die ihr auch kostenfrei zu Hause durchführen könnt und Informationen, die eher der Ausbildung im klinischen Bereich dienen,  möchte ich euch mit meinem Team ehrlich und praxisnah auf die Geburt und zudem auch auf das Wochenbett, das Stillen, die Basics der Säuglingspflege, die häufigsten Kindernotfälle und vieles mehr vorbereiten.

 

Kurse für werdende Mamas (Selbstzahler*)

Kurstermine einmalig samstags  6 Stunden (30 min Mittagspause)

80,- € pro Person


- aktuell keine Termine -


Kurse für Paare (Selbstzahler*)
Kurstermine einmalig samstags  6 Stunden (30 min Mittagspause)
95,- € pro Paar


P38:  14.12.2019   09:00 - 15:00 Uhr (ausgebucht)


P39:  04.01.2020   09:00 - 15:00 Uhr  (ausgebucht) 

P39z:  11.01.2020   09:00 - 15:00 Uhr (ausgebucht)

 

P40:  18.01.2020   09:00 - 15:00 Uhr  (1 Platz verfügbar) 

 

P41:  01.02.2020   09:00 - 15:00 Uhr  (ausgebucht) 

P42:  08.02.2020   09:00 - 15:00   09:00 - 15:00 Uhr   (2 Plätze verfügbar)

Weitere Termine folgen Mitte Januar 2020


*Kostenübernahme der Krankenkasse

Da wir als ganzheitlicher Vorbereitungskurs (also mit Teilen aus Säuglingspflege, Erster Hilfe und Bindung zum Kind) die Kosten für die Frau nicht mit der Kasse abrechnen können, berechnen und finanzieren wir uns ausschließlich über die allen Kursen übliche Partnergebühr, die immer eine Selbstzahlerleistung ist. Auch mit dieser Gebühr befinden wir uns im hamburgweiten Vergleich noch im unteren Durchschnitt, die meisten erheben eine Gebühr von 120 Euro für den Partner. Dadurch verdienen wir zwar deutlich weniger, als die rein hebammengeleiteten Kurse, können dies aber durch geringere Kosten in der Haftpflichtversicherung ein wenig auffangen ;-) Allen an dem Projekt beteiligten geht es jedoch auch um eine Herzensangelegenheit: Familien einen bestmöglichen Start zu ermöglichen. Unter anderem aus diesem Grund füllen wir unsere Stunden nicht mit langwierigen Atem- und Tönübungen oder Partnermassagen, sondern geben euch viele, viele Informationen, die man als junge Familie wirklich benötigt und gehen so weit über die reine Geburtsvorbereitung (die natürlich den größten Teil des Kurses einnimmt) hinaus. Dieses Modell ist in Norddeutschland einmalig (daher auch die recht lange Wartezeit)...

Manche Krankenkassen übernehmen den Partneranteil (also die 95,- Euro) jedoch sogar!
 
 Doch auch wenn eure Kasse den Betrag nicht übernimmt, ist dieser mehr als gut investiert, da ihr euch auch weitere Kurse (z. B. Stillvorbereitungskurse, Säuglingspflegekurse..) sparen könnt.